V1325  STACHELKÄFER  27 €

In einem 18 mm Baltischen Naturbernstein liegt ein Stachelkäfer MORDELLIDAE, dahinter ein kleines Insekt.

V1301  STABSCHRECKEN - HÄUTUNGSHÜLLE  27 €

In einem 22 mm Baltischen Naturbernstein liegt eine Exuvie (Häutungshülle) einer Stabschrecke PHASMIDA. Und die für den Baltischen Bernstein so typischen Sternhaare der Eiche.

V1305  HAARFLÜGLER MIT EIPAKET  24 €

In einem 26 mm Baltischen Naturbernstein liegt ein Haarflügler = Köcherfliege TRICHOPTERA mit weißem Eipaket.

V823  GEFLÜGELTE TERMITE SCHMUCKANHÄNGER  115 €

In einem wunderschönen klarhoniggelben 37 mm Schmuckbernstein (Baltischer Naturbernstein, mit Silberöse, Lederband wird mitgeliefert) liegt eine perfekt erhaltene artbestimmte geflügelte Termite ISOPTERA RHINOTERMITIDAE Reticulitermis minimus. AUSNAHMESAMMLERSTÜCK!

V1198  MÄNNLICHE SCHILDLAUS   24 €

In einem 26 mm klaren Baltischen Naturbernstein liegt diese bestens erhaltene geflügelte männliche Schildlaus COCCOIDEA mit seiner unverwechselbaren typischen Flügeläderung.


V929 SCHÖNE SPINNE  35 €

In einem 12 mm Baltischen Naturbernstein liegt eine beidseitig bestens erhaltene 3,3 mm Spinne.

D5265  WEBERKNECHT VOM FEINSTEN   85 €

In einem 17 mm klarhoniggelben Baltischen Naturbernstein liegt dieser  toll erhaltene Weberknecht OPILIONES - nur Beine sind z.T. an der Oberfläche.

V746  ECHTE STECHMÜCKE - RARITÄT   790 €

In einem klarhoniggelben 19 mm Baltischen Naturbernstein liegt diese perfekt erhaltene Rarität: eine echte Stechmücke CULICIDAE, die sicher aretbestimmt werden kann. Der lange Stechrüssel mit den gespreizten lang ausgezogenen Teilen ist perfekt sichtbar. Echte Stechmücken gibt es nur sehr wenige Funde im Baltischen Naturbernstein, denn die großen Säuger steckten vor 40 Millionen Jahren noch in der Entwicklungsphase - so war das Urpferdchen, das zeitgleich in der Grube Messel gefunden wurde, nur fuchsgroß und war noch Zehengänger.

V678  TERMITENARBEITER  220 €

In einem 27 mm Baltischen Naturbernstein liegt ein 3,7 mm Termitenarbeiter, SEHR SELTEN im Bernstein zu finden. Der Grund: Termitenarbeiter sind lichtscheue Wesen, die IM HOLZ arbeiten und ihr zerstörerisches Werk verrichten - und das meist im Totholz. Wie soll ein Termitenarbeiter also ins außen geflossenes Harz eines harzenden, also lebenden Baumes gelangen? Ungeflügelte und geflügelte Weibchen und Männchen kommen schon häufiger im Bernstein vor.
Weiterhin sind Ameisen in dem schönen schmuckfähigen Bernstein enthalten. Auf Wunsch bringe ich eine Silberöse an und liefere am Lederband (kostenloser Service).

V679  PTILODACTYLIDAE - KÄFERRARITÄT  250 €

In einem 17 mm Baltischen Naturbernstein liegt dieser äußerst seltene 6,8 mm große Käfer aus der Familie PTILODACTYLIDAE - einen deutschen Namen gibt es für diese Rarität nicht.
Diese Käfer leben heute in den Tropen entweder aquatisch oder in rottendem Holz. Wenn sie es damals vor 40 Millionen Jahren auch so getan haben, dann ist verstädnlich, dass sie so selten im Bernstgein zu finden sind.


NEU:
Auf einige Bernsteine, die längere Zeit nicht verkauft werden konnten, gebe ich RABATTE 20%, 30%, 40%.

20 %: V242, V243, V78, Lava-Kette, 885-Grammer-Burma

30 %: V241, V535

40 %: Bitterfelder Bernstein bis 15mm


V241 LIBELLEN-FRAGMENT    1150 €

In einem 55mm (!) großen Baltischen Naturbernstein befindet sich eine nicht ganz vollständige Libelle. Ein Flügel allein misst über 16 mm! Teile des Körpers und die typischen bedornten Beine sind gut sichtbar.
Libelleneinschlüsse sind äußerst selten in Bernstein, da die kräftigen Tiere sich meist aus dem flüssigen Harz befreien konnten.

V242 LIBELLEN-FRAGMENT    550 €

In einem 17mm Baltischen Naturbernstein befindet sich ein Libellen-Fragment. Die Flügelspitzen und der Hinterleib mit den Anhängen sind gut sichtbar. Libelleneinschlüsse sind äußerst selten in Bernstein, da die kräftigen Tiere sich meist aus dem flüssigen Harz befreien konnten.

V243 LIBELLEN-FRAGMENT    750 €

In einem 46mm (!) großen Baltischen Naturbernstein befindet sich eine nicht ganz vollständige Libelle. Ein Flügel allein misst über 22 mm! Teile des Körpers und der Beine sindsichtbar.
Libelleneinschlüsse sind äußerst selten in Bernstein, da die kräftigen Tiere sich meist aus dem flüssigen Harz befreien konnten.