Bitterfelder Bernstein ist selten geworden, da das Vorkommen durch die große Flut 2002 voll Wasser gelaufen und nun ein großer See ist. Nun liegt der Bernstein im Seegrund in 30 m Tiefe und ist für den normalen Sammler unerreichbar. Deshalb gelten Bitterfelder Inklusen - und vor allem in guter Erhaltung - heute schon als Raritäten.
Beim Erstkauf eines Bitterfelder Bernsteins gibt es eine Bildreihe von 9 Bildern gratis, die die damaligen Verhältnisse Anfang der 90er Jahre und den Zustand heute zeigen.

V699  BAUMMULMKÄFER  24 €

Das besondere an diesem sehr gut erhaltenen kleinen Baummulmkäfer ADERIDAE ist das lang ausgezogene Geschlechtsorgan. Außerdem sind Sternhaare der Eiche in dem 24 mm Bitterfelder Bernstein enthalten.

V698 ZUCKMÜCKE, INTERESSANTE BLASEN  24 €

In einem 30 mm schönen Bitterfelder Bernstein liegt ein Zuckmückenweibchen CHIRONOMIDAE. Der Bernstein zeigt im Hintergrund eine interessante Blasenstruktur, die ich nicht erklären kann.